video na maila

2820118732213700x100.gif

niedziela, 15 grudnia 2013

Das große Los von Meike Winnemuth

Das große Los
http://niemieckionline.bazarek.pl/

Wie fühlt es sich an, wenn man eine halbe Million gewinnt, und einem die Welt neu offen steht?


Wie fühlt es sich an, wenn man bei Günther Jauch eine halbe Million gewinnt und plötzlich alles möglich wäre? Für Meike Winnemuth, Journalistin, 50, ist es das große Los. Weg von allem, losfahren um die Welt. Sie packt einen Koffer und reist: 12 Monate, 12 Städte. Sie tunkt sich in die fremde Umgebung wie in zwölf Reagenzgläser: Wird sie sich auflösen, Blasen schlagen, explodieren, trüb werden? Wie verändern sie die Erlebnisse, worin wird sie erschüttert, worin bestärkt? Heimat oder Fremde, Bekanntes oder Neues, Sicherheit oder Freiheit? Was oder wie wenig braucht man eigentlich zum Glück?


(7 CDs, Laufzeit: 9h 10)
Pressestimmen:
Alex Dengler, Deutschlands führender Buchkritiker, denglers-buchkritik.de, 22.04.13
Wie einst Hape Kerkelings Ich bin dann mal weg weckt auch Das große Los die Sehnsucht, seinen Alltag zu verlassen und hinaus zu ziehen in die Welt um seinen Weg zu finden, sich zu finden, Neues kennen zu lernen, das Leben zu leben und nicht bestimmen lassen. Meike Winnemuth bringt uns mit ihrem besonderen Trip die Welt näher. Erzählt uns von ihren Träumen und Wünschen, von dem was sie gerne erleben möchte und auch getan hat. Sie zeigt, wie Geld frei machen kann, sie zeigt aber auch, dass man zum ganz großen Glück nicht das ganz große Geld braucht. Meike Winnemuths Das große Los ist Hape Kerkelings Ich bin dann mal weg in XXL. Die Autorin liest auch selbst. Man merkt ihrer Lesung das Erlebte an. Sie ist mit vollem Engagement dabei.
http://niemieckionline.bazarek.pl/