video na maila

2820118732213700x100.gif

środa, 29 maja 2013

Die Seele baumeln lassen

Die heutige Redewendung lautet: 

Was ist die richtige Bedeutung?

"Die Seele baumeln lassen"



Nichts tun


Was tun wir, wenn wir die Seele baumeln lassen?
Meistens gar nichts. Wenn wir sagen, dass wir dringend mal wieder die Seele baumeln lassen wollen, meinen wir in der Regel, dass wir uns freie Zeit, Ruhe und Muße wünschen. Zeit, in der wir uns ohne Druck und Stress Dingen widmen können, die uns entspannen und Spaß machen. Zeit, in der wir es uns gut gehen lassen und Anstrengungen vermeiden. 
Die Redewendung wird dem deutschen Journalisten und Dichter Kurt Tucholsky (1890-1935) zugeschrieben: Seine Erzählung „Schloss Gripsholm“ aus dem Jahr 1931 ist eine heiter-melancholische Liebesgeschichte, in der der Erzähler mit seiner Freundin einen Sommerurlaub in Schweden verbringt, in dem die beiden weitestgehend faul sind. Im zweiten Kapitel dieser Erzählung heißt es: „Wir lagen auf der Wiese und baumelten mit der Seele.“