video na maila

2820118732213700x100.gif

środa, 16 kwietnia 2014

R.I.P.D.

R.I.P.D.

R.I.P.D.

Ein blutiger Anfänger im neuen Job, ein alter Sheriff kurz vor dem Ruhestand als Partner und teuflische Eheprobleme. Diese Zutaten, die nach einer typischen Polizei-Serie klingen, sind in R.I.P.D. alle ein wenig anders. Der Sheriff ersehnt nach 100 Jahren im Einsatz nun seine wirklich letzte Ruhe herbei und die Eheprobleme gibt es, weil der Ehemann seit Kurzem tot ist ... was auch die Sache des blutigen Anfängers erklärt.
Das Rest In Peace Department (R.I.P.D.) gibt Cops, die nach ihrem Ableben des Urteils harren, ob sie im Himmel oder in der Hölle landen, eine zweite Chance. Ihr Job: Ausgebrochene Dämonen der Hölle dorthin schicken, wo sie hergekommen sind. Ihr Boss: Gott. Erst nach 100 Jahren Polizeidienst der besonderen Art dürfen sie dann in den Himmel aufsteigen.

Nick Cruz muss sich nun mit all dem zurechtfinden. Vertrag unterschrieben, das Kleingedruckte nicht gelesen und schon steckt er im Dienst fest. Sein erfahrener, neuer Partner ist Roy, der ihn in das nötigste seines neuen (Un)Lebens einweist. Auf der Suche nach seinem Mörder und dem kürzlich gestohlenen Schwert des Erzengels Michael muss Cruz noch viel über Dämonen, die Hölle, die neue Ausrüstung und vielerlei anderer Dinge lernen.

Der Comic von Drehbuchautor und Produzent Peter Lenkov mit Zeichnungen von Lucas Marangon bekommt im August 2013 auch seine Umsetzung als Film. Mit bekannten Hollywood-Größen - Ryan Reynolds (GREEN LANTERN), Jeff Bridges (TRON, TRUE GRIT), Kevin Bacon (X-MEN: FIRST CLASS) und Mary-Louise Parker (WEEDS) - bringt der deutsche Regisseur Robert Schwentke (RED) die dämonisch gute Geschichte auf die Leinwand.
Der Originalcomic zur Hollywood-Kinoadaption
Pressestimmen:
"Robert Schwentke verfilmt einen der originellsten zeitgenössischen Comicerfolge mit anarchischem Witz, rasanter Action und zwei klasse Hauptdarstellern."
Intro 1/2013